CHANSONSABEND- im goldenen Rausch der 20er Jahre
In der Bar zum Krokodil

Am Sonntag den 21. November verwandelt sich das kuenstlerhaus43 in die „Bar zum Krokodil“. An diesem Abend fegen rasant und schwungvoll die unverwüstlichen Schlager der 20er Jahre durch die bunten Räume des kleinen Theaters und katapultieren die Zuhörer in diese wilde und goldene Zeit.

Sabine Gramenz (Gesang & Singende Säge) und Malte Kühn (Klavier und Moderation) präsentieren die feurigen Gassenhauer und Ohrwürmer, deren Texte so herrlich geistreich absurd und gagga daherkommen und einfach nur gute Laune machen – ebenso wie Lieder, die berührend melancholisch sein können.

Freuen Sie sich auf wunderbare Evergreens wie unter vielen anderen:
„Ich hab das Fräulein Helen baden seh'n“ „O Donna Clara“ „Was machst du mit dem Knie lieber Hans?“ „Ausgerechnet Bananen“ „Mein kleiner grüner Kaktus“ „Mein Papagei frisst keine harten Eier“ „Wenn die Elisabeth nicht so schöne Beine hätt“"Wamacht der Maier am Himalaya."

Das Publikum ist herzlich eingeladen, den Abend sowohl mit passender Kleidung und witzigen Kostümen als auch mit einstimmendem Refraingesang zu vollenden. Ein furioser Abend vom ersten Ton bis zum wunderkerzenschimmernden Finale.
»Irgendwo auf der Welt gibt’s ein kleines bisschen Glück«: Auf jeden Fall bei diesem Konzert!

Termin / Online-Vorverkauf 21. Oktober um 19 Uhr - AUSVERKAUFT

14. Februar 2019 um 20 Uhr

Eintritt Besserverdiener/ Unterstützer 25 €
Otto-Normalverdiener 18,80 Euro
ermäßigt 14,40 Euro (Schüler und Studenten, FSJ-ler bis 27 Jahre, Arbeitslose)
Preise sind inkl. VVK/AK
Kartenvorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder
Tickets rund um die Uhr bestellen:
0180 6050400 (0,14 €/Minute, Mobilfunkpreise können abweichen)
zurück