Workshops 2017 Inhalt Sonstiges/Anmeldung

Improvisationstheater (Wochenende)
für Einsteiger und Anfänger

Improvisieren ist eine Lebenseinstellung und eine erlernbare Methode. Sie erfahren, was man braucht, um ohne Vorbereitung auf die Bühne zu gehen, Theater zu spielen und dabei auch noch Spaß zu haben. Das freie Spiel des Improvisationstheaters gibt, unterstützt vom positiven Teamgeist des Ensembles, die Möglichkeit, neue Rollen auszuprobieren und seine Horizonte zu erweitern. Erfahrungen, die nicht nur auf der Bühne von Nutzen sind.

19. August 2017: 10 bis 17 Uhr
20. August 2017: 10 bis 13 Uhr

Preis
55 Euro

Anmeldung/
über die VHS
Link zur VHS
oder
Tel. 0611-98890

Clown-Doktoren-Workshop (Wochenende)
Von der Lust am Scheitern und Lachen

Ein Clown folgt immer der eigenen (roten) Nase. Er ist ein Individualist und Anarchist, aber mit starkem Sinn für Verantwortung, improvisiert fortwährend und entdeckt erst beim Tun den roten Faden, der hoffentlich dann alles zusammenhält. Das erfordert die Bereitschaft zum Scheitern, denn ohne Tiefpunkte gibt es keine Höhepunkte. Mit viel spielerischem Raum, Körperübungen und Spaß den eigenen Clowns-Charakter kennenlernen. Nach einfachen vorbereitenden Übungen geht’s auf die Bühne, um mit der eigenen Haut zu erfahren, warum man über die beliebten Spaßmacher, so gerne lacht.

Wolfgang Vielsack alias Dr. Hugo Schnipsel arbeitet schon seit 15 Jahren in Kinderkrankenhäusern und Seniorenheimen als Clowndoktor. Der erfahrene Theaterpädagoge, Schauspieler, Autor, Clown-Doktor und Regisseur führt in die Welt des Lachens ein.


2. September 2017: 10 bis 17 Uhr
3. September 2017: 10 bis 13 Uhr

Preis
55 Euro

Anmeldung/
über die VHS
Link zur VHS
oder
Tel. 0611-98890

IMPROSTAGE (2) wöchentlich
Aufbaukurs Improtheater

Der Kurs richtet sich an Fortgeschrittene, Schauspieler, Sänger oder Clowns und alle, die schon einen "Grundkurs Improtheater" absolviert haben. Der Fokus liegt dabei mehr darauf, mitgebrachtes Wissen und Erfahrungen zu vertiefen. Jeder Abend hat ein spezielles Thema, wie z.B. "Moderation, improvisierte Lieder & Gedichte, Heldenreise, 6-Gebärden, Timing und Intuition, die vierte Wand..." ohne das Training der Basics zu vernachlässigen: "Charakter, Relation, Object, Where..."
Mit Musiker-Gastdozent „Improvisiertes Singen“ für Fortgeschrittene.

Der erfahrene Theaterpädagoge, Schauspieler, Autor, Clown- Doktor und Regisseur Wolfgang Vielsack verbindet in diesem Workshop viele Elemente des traditionellen Theaters mit denen des Improtheaters.

ab dem 16. Aug bis 4. Okt 2017 mittwochs 20 Uhr

8 Abende mit Werkshow

Preis
Unterstützer/Besserverdienende 199 €
Otto-Normalverdiener 130 €,
Fördermitglieder 117 €
Sozialhilfeempfänger 99 €

Anmeldung
office@kuenstlerhaus43.de oder
0611 -172 45 96

IMPROSTAGE (1) - wöchentlich
Improtheater für Anfänger und Einsteiger

Der Workshop richtet sich an alle die Lust haben, das freie Spiel auszuprobieren und erste Schritte auf der Bühne zu machen.

Jeder Abend widmet sich einem speziellen Thema, wie z.B.: ‚Storytelling‘, Körperarbeit und Bewegung, darstellen von Gefühlen, Stimme und Gesang. Individuell werden die Interessen & Fähigkeiten der Teilnehmer berücksichtigt, so dass jeder die Prinzipien des freien Improvisierens erlernen kann, über seine eigenen Grenzen hinaus wächst und somit Möglichkeiten erfährt, die man nicht nur auf der Bühne nutzen kann.

Mit Musiker-Gastdozent für improvisiertes Singen.

ab dem 5. Sept bis 28. Nov 2017
dienstags 19.30 Uhr

9 Abende mit Werkshow

Preis
Unterstützer/Besserverdienende 199 €
Otto-Normalverdiener 130 €,
Fördermitglieder 117 €
Sozialhilfeempfänger 99 €

Anmeldung
office@kuenstlerhaus43.de oder
0611 -172 45 96

A CAPELLA IMPROWORKSHOP
Stimme pur

Improvisationstheater entsteht im Moment. Die dabei gesungene Musik besticht oft durch ihre Unmittelbarkeit und nicht durch reines stimmliches Können. Sie fordert von den Schauspielern vor allem den Mut, im Augenblick und vor Publikum in sich hineinzuhören und das Gehörte live in die Stimme zu übertragen!

Bei diesem Tagesworkshop üben wir einerseits musikalische Basics wie Rhythmus, die „richtige“ Tonhöhe zu treffen und einen Text zu finden. Andererseits steht beim gemeinsamen a capella Improvisieren das Miteinandersingen im Mittelpunkt: wie bei einer Schauspiel-Szene gilt es, den eigenen Einsatz, den Text sowie die dazugehörende Melodie dazu erkennen und umzusetzen - diesmal ganz ohne Begleitung, eben a capella!

Henriette Konschill ist ausgebildete Musikerin und Improschauspielerin, sowie Mitglied bei Drama light, Mannheim. Sie spielt seit 15 Jahren Improvisationstheater und liebt dessen musikalische Seiten. Im Bereich Stimme und Musik hat sie langjährige Unterrichtserfahrung und leitet regelmäßig Musikimprokurse mit Schwerpunkten wie Musical, Oper und Solo-Song.

Termin auf Anfrage

office@kuenstlerhaus43.de oder
0611 -172 45 96

ERFOLGREICH IM BERUF
Körpersprachtraining

Über 85% Prozent der Kommunikation funktioniert über nonverbale Kommunikation (Körpersprache und Stimme). Die meisten Unternehmen investieren sehr viel Zeit und Geld  in das WAS gesagt wird, aber wie viel Zeit und Geld wird investiert in das WIE es gesagt wird?

Die Auseinandersetzung mit der Körpersprache öffnet einen Zugang zu uns selbst und damit einen Zugang zum Kommunikationsverhalten. Statusspiele (hoher und niedriger Rang) bestimmen den zwischenmenschlichen Lebensalltag von uns allen. Oft fühlen wir uns diesen Statusspielen ausgeliefert, wissen nicht, was da gerade passiert mit meinem Gesprächspartner und mir. Mit dem Erlernen der Grundprinzipien erfolgreicher Körper-Sprach-Kommunikation werden den Teilnehmern konkrete Werkzeuge und Handlungsweisen  an die Hand gegeben, um Kommunikationsschwierigkeiten zu meistern.

In kurzer Zeit erhalten die Teilnehmer großes Wissen, das sie direkt nach dem Coaching einsetzen können. Sie bekommen praxisbezogene Impulse, wie sie ihr Gegenüber besser verstehen und in schwierigen Berufssituationen souverän reagieren können.

Ausführliche Infos erhalten Sie hier: office@kuenstlerhaus43.de

Termin: 26. August 2017, 10 - 17 Uhr

Preis:
399 €
Ermäßigt 299 €
(Sozialhilfeempf./ Schüler, Studenten bis 27 Jahre)

Anmeldung
office@kuenstlerhaus43.de oder
0611 -172 45 96

Workshop mit Michael Bibo
Musik im Improtheater

Der Impromusiker Michael geht – zusammen mit den Teilnehmern – der Frage auf den Grund, wie man eine Improszene am besten mit dem richtigen Rhythmus und dem passenden Sound unterstützt, sei es gesungen oder mit Hilfe von Rhythmusinstrumenten, Body Percussion oder „Soundscapes“.

Der Workshop richtet sich an Improspieler der unterschiedlichsten Erfahrungsstufen. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene können auf ihre Weise zu dem passenden Song und Soundtrack der Szene beitragen.
Weitere Inhalte werden sein:

- Wie bekomme ich mehr Bandbreite in meine Stimme?
- Wie kann ich die Szene und meine Spielpartner musikalisch unterstützen?
- Wieviel Musik und welche Musikgenres braucht eine Szene?
- Wie kann ich Musik Games bestmöglich auf der Bühne umsetzen?
- Welche "exotischen" Musikgenres oder Musik aus anderen Kulturen kann ich effektvoll einsetzen?

Natürlich steht wie immer der Spaß am gemeinsamen Singen, Musikmachen und Improtheaterspielen im Mittelpunkt. Neben Improspielern sind auch Musiker willkommen, an dem Workshop teilzunehmen.

Kursleiter: Michael Bibo ist wohl einer der wohl bekanntesten Impromusiker der hiesigen Szene und spielt bei Subito, fGkH, beim Improsommer…. Er stammt aus einer echten Rheingauer Musikerfamilie: seit seinem 6 Lebensjahr spielt er Klavier, Gitarre, Bass und Schlagzeug, außerdem gehörte er seit 1986 zu den Kiedricher Chorbuben, einem renommierten Knabenchor. Er arbeitete beim ZDF, komponiert Filmmusik. Als Pädagoge unterrichtet er auf einem Gymnasium das Fach Musik. Auf der klassischen Bühne begleitete er z.B. „Shakespeares sämtl. Werke“, "Ein Sommernachtstraum", u.v.a.m.

Termin: 27. August 2017, 10 - 17 Uhr

Preis:
Unterstützer/ Besserverdiener 199 €
Ott-Normal-Preis 99 €
Fördermitglieder
80 €
Ermäßigt 65 €
(Sozialhilfeempf./ Schüler, Studenten bis 27 Jahre)

Anmeldung
office@kuenstlerhaus43.de oder
0611 -172 45 96

PREISE Warum bei uns nicht alle das Gleiche bezahlen…?

Das Theater kuenstlerhaus43 erhält keine institutionellen Zuschüsse, wie z.B. das Staatstheater oder die VHS. Deshalb haben wir auch bei den Workshops vier Preiskategorien:
Unterstützer/Besserverdienende: 199 €, Otto-Normalverdiener = 130 €, Fördermitglieder = 117 € und Sozialhilfeempfänger = 99 €.

Der Förderverein „theater-kuenstlerhaus43 e.V.“ unterstützt die Arbeit im kuenstlerhaus43. – Aktuell haben wir knapp 90 Mitglieder. Werden auch Sie Mitglied und unterstützen Sie so die, die den eigentlich notwendigen Preis nicht zahlen können. Helfen Sie mit, dass es weiterhin kleine unabhängige ausbildende Theater in der Landeshauptstadt Wiesbaden gibt. Der Mitgliedsbeitrag beträgt nur 1 Euro / Woche also 52 Euro im Jahr. Die Mitgliedsbeiträge sind steuerlich absetzbar.)